Beyond the Wall mit den Kidz (zumindest 2/3) Teil 4

Nach der Wurzelhöhle folgte eine weiter Abzweigung, aus beiden Richtungen hörte Jones Geräusche, die beiden beschlossen erstmal nach Links zu gehen. Dort trafen sie auf einen Kobold, der wohl ein Fass aus Ambrose Keller gestohlen hat. Sie halfen ihm das Fass aus der Höhle zu rollen und bekamen so die Information, dass Derwyn beim Feenkönig zu finden sei.
Da sie aber Neugierig was in dem anderem Gang war gingen sie wieder zurück und fanden dort ein Riesenrattennest welches von drei Kobolden belagert wurde, diese wollte gerne das Junge der Ratte stehlen. Durch Verhandlungsgeschick gelang es die Kobolde davon zu überzeugen, dass die Leuchtpilze eine bessere Mahlzeit abgeben und die Kobolde zogen von dannen.
Ansonsten ging es hier nicht weiter, darum beschlossen Morgan und Jones wieder umzukehren und dem Tunnel mit dem Faßkobold zu folgen dieser führte die beiden auch in einen wundervollen Wald in welchem wohl der Feenkönig herrschen soll. Auf ihrem Weg durch den Wald trafen sie die alte Mischa welche ihnen weitere Ratschläge und Tipps mit auf den Weg gab, von Morgan aber dann tödlich beleidigt wurde (eigentlich wollten sie noch mehr Informationen würfelte dann aber eine 20 beim Charismawurf) und die beiden davon jagte.

Nach einer kleinen Wanderung den Waldweg entlang trafen sie auf zwei Männer die sich über eines der Sternbilder am Himmel stritten, dabei gelang es Morgan den beiden ihren Fehler aufzuzeigen und so das Wohlwollen der beiden zu gewinnen, für ihre große Hilfe bekam sie eine magische Schriftrollen mit einer Sternkarte darauf, welche ihr in Zukunft helfen wird sich besser am Himmel zu orientieren.
Nach den beiden Gelehrten kamen sie mal wieder an eine Abzweigung, von Mischa wussten die beiden, dass Links ein Oger und rechts eine Nymphe lebt. Des Weiteren hatte die alte Frau gemeint, dass der Oger die bessere  Wahl ist wenn man zum Feenkönig möchte und so beschlossen die beiden diesem Rat zu folgen und ihr Glück mit dem Oger zu versuchen.
Tatsächlich gelang es ihnen sich an dem Oger vorbei zu schleichen und so an diesem Vorbei zu kommen. Auf dem weiteren Weg fanden sie einen merkwürdigen Höhleneingang welcher sich als Ohr einen schlafenden Riesen entpuppte. Dieser wurde durch den Lärm der beiden aufgeweckt und ließ sich auch durch Schlaflieder nicht mehr beruhigen.
So das er sich erhob und beide von ihm herunter gefallen sind und sich dabei leicht verletzten.
Das nächste Problem tauchte sogleich auf und zwar in Form von Kobolden welche unter dem Riesen ihre Wohnhöhlen gegraben hatten diese ließen sich aber durch ein paar Kupfermünzen besänftigen und so konnte dies Reise weiter gehen.

Und dies folgt dann in Teil 5

Advertisements

2 Gedanken zu „Beyond the Wall mit den Kidz (zumindest 2/3) Teil 4

  1. Pingback: Beyond the Wall mit den Kidz (zumindest 2/3) Teil 3 | The Familynerd

  2. Pingback: Beyond the Wall mit den Kidz (zumindest 2/3) Teil 5 | The Familynerd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s