Archiv für den Monat Juli 2017

13th Age Sei deines Glückes Schmied Teil 1

Nachdem die Helden die Orkbedrohung auf dem Fluss beseitigt hatten gönnten sie sich ein paar Tage Ruhe und Frieden.

Hier nutze ich das Abenteuer „Make your own luck“ von Pelgrane Press

Und grade als sie aufbrechen wollten erreichte unsere beiden Paladine ein Bote, welcher vom großen Goldenen direkt ausgeschickt war, um sie zu kontaktieren.

In einigen Sätzen erklärte er ihnen, dass es eine Vision gab und diese besagte, dass es in Eggental zu einer Katastrophe kommen wird. In dieser kleinen Stadt etwas Nordwestlich von ihrem aktuellen Standort aus, wird ein alter Drachenschädel aufbewahrt. Dieser wäre nun in Gefahr und die Gruppe müsste aufbrechen, um die Reliquie zu schützen.

Gesagt getan, nach einigen Diskussion ob der Bote reisefähig ist oder nicht, brach die Gruppe alleine auf.

Hier wollte ich eigentlich die Montagen nutzen, welche von 13th Age vorgesehen sind. Leider sind meine Spieler nicht so spontan und es fiel ihnen äußerst schwer etwas, was kein Kampf ist aus dem Ärmel zuschütteln.
Da etwas brauchbares herauszukitzeln hat viel Zeit gefressen.

So kamen sie nach diversen Problemen, wie angreifenden Trollen und verengten Passagen nach Eggental und halfen sogleich die Verteidigung der Stadt zu verstärken, dazu wurden Alchemisten rekrutiert, Feuerpfeile gebaut, Löschketten gebildet und noch vieles mehr. Denn wie sich herausstellte waren die Trolle aus den Bergen gekommen um die Stadt zu belagern und wie ein geübter Blick der Paladine zeigte, waren diese Trolle mit der Diabolistin um Bunde.

Hier waren sie Spieler irgendwie wesentlich kreativer und hatten wirklich tolle Ideen.

Der Schädel des Drachen wurde vorsichtshalber schon mal auf einen Wagen geladen und versteckt, so das im Notfall die Flucht ergriffen werden kann.

Nun erschollen die Alarmglocken den anscheinend sollte der Sturm der Trolle nun beginnen.

Hier haben wir dann eine Pause gemacht und in der Zwischenzeit sind zwei neue Spieler dazu gekommen, welche bisher nur WoW gespielt haben und jetzt gerne mal PnP ausprobieren wollen. Ich gespannt wie es wird und werde hier natürlich darüber berichten.

13th Age: Ein neues Sandkorn im Getriebe aka der Neustart Teil 4

So nachdem wir beim  letzten Mal viel Spaß hatten und ich dachte, nun wären alle Probleme gelöst hat sich etwas neue ergeben.

Anscheinend hat sich einer der Spieler von einem anderem Spieler Magic Karten im Wert von ca. 1.500,00 € geliehen. Und diese sind nun verschwunden, der eine sagt er hätte sich nie welche geliehen und der andere sagt ersterer hätte die Karten vermutlich verkauft. Das Problem ist von den übrigen Spieler kann sich keiner mehr erinnern (oder war nicht dabei) ob wirklich Karten verliehen wurden. Nur der Leiher immer wieder gesagt, hat er hätte die Karten vom Verleiher zuhause vergessen.

AAAARGH!

Außerdem hatte einer der Spieler eine Rollenspielblockade oder sowas und ist kurzfristig abgesprungen. Ich vermute ja es hat mit dem obigen Sachverhalt zu tun, da er ein sehr guter Freund vom Verleiher ist. Aber das ist nur Spekulation.

Nach dem letzten Kampf ging die Floßtour weiter und es ging gleich in den nächsten Kampf, heimlich erreichten sie das Lager der Orks und sogleich wurden Pläne geschmiedet wie man es am besten machen kann.
Der Waldläufer schlich durch das Lager und entzündete erstmal einige Zelte und grillte damit mehrere Orks. Die anderen griffen frontal ab und schlugen sich recht wacker, wobei die Orks starke Gegner waren und besonders die Bären des Orkschamen ordentlich austeilten.

Was den Orks ein wenig zum Nachteil gereichte war mein Würfelpech bei den Fernkampfangriffen, da diese Orks immer wenn sie daneben schossen einen Wurf ablegen mussten und wenn ich diesen nicht geschafft habe wurden sie so wütend, dass sie gleich in den Nahkampf übergegangen sind. Tja dies passiert mir bei allen Bogenschützen, wobei der letzte einen sehr schönen Tod starb als sein Rutschseil gekappt wurde und er einfach in den Boden reingeknallt ist.

Ansonsten war es wirklich knapp und ich habe mir die ganze Zeit gedacht warum der Autor es für eine gute Idee gehalten hat, da als Option noch einen Oger einzubauen.
Also wenn der gekommen wäre, dann wäre es auf jeden Fall ein TPK geworden.

Nach dem Kampf war auch nicht mehr viel Zeit, da er wirklich lange gedauert hat.
Aber sowohl die Helden als die Spieler waren erschöpft und Glücklich zum Schluss wurde noch die Belohnung verteilt und die Gruppe machte sich daran weiter zu ziehen.

Lange Pause und Querelen

Hallo Leute, ich habe lang nix mehr geschrieben. Dies lag ein Teil daran, dass ich schon ewig mit den Kiddies nicht mehr zum spielen gekommen (verflucht seien ihre vielen sozialen Kontakte 😀 ) bin und zweitens daran, dass es in einer meiner Gruppen grade ein wenig krieselt. Ob es was schlimmeres ist, kann ich noch nicht abschätzen, abwarten und Tee trinken.

Auf jeden Fall hoffe hier in Zukunft wieder regelmäßiger zu schreiben und möchte damit gleich am nächsten Montag beginnen, drückt die Daumen dass alles klappt.