Archiv der Kategorie: Dungeon World

Blog-O-Quest #028 – Jahresrückblick 2017 und Vorschau 2018

blog-o-quest

1. Meine erste Spielrunde 2018 war/wird Savage Worlds in Space, zumindest war dies bis letzten Samstag um 18:15 Uhr der Plan, doch dann erreichte mich die Absage eines Spielers und so wurde es ein netter Brettspielabend mit den verbliebenen zwei Spieler. Darum lautet meine Antwort, meine 13th Age Runde Ende Januar.

2. Das beste/einprägsamste Erlebnis 2017 in Deiner Rollenspielrunde war als der Steindieb eine ganze Stadt verschluckt hat und die Gruppe diesem Ereignis grade so entgehen konnte.

3. Welches Rollenspielprodukt hat Dich im vergangenen Jahr am meisten erfreut?
Das Dungeon World Deluxe Regelwerk von System Matters, alles in allem ein wunderschönes Buch mit tollen Ideen und Regeln. Außerdem war ich schon immer der Meinung es sollte viel mehr einspaltige Layouts in Rollenspielbüchern geben.

4. Welchen SC hast Du am meisten gespielt in 2017 , welches System war das und an was werden sich die Mitspieler erinnern?
Dies war sehr wahrscheinlich 13th Age, diese Mischversion aus D&D 3.5 und D&D 4E mit einigen eigenen Ideen gefällt mir immer noch sehr gut. Am Anfang des Jahres hatte ich da noch zwei Runden und ich denke in der einen Runde wird in Erinnerung bleiben wie sich der Dieb geopfert hat, um ein riesiges außerplanetares Gehirn in die Luft zu sprengen und in der anderen Gruppe wie ein lebendender Kerker ein ganze Stadt verschluckte und sie grade noch entkommen konnten.

5. Gab es 2017 auch eine RPG-Runde oder -Produkt, welches sich als absolute Zeitverschwendung entpuppte? Warum?
Das Dresden Files Rollenspiel von Prometheus Games, dieses ist noch nicht erschienen aber ich habe soviel Energie in Wut und Ärger gesteckt, dass es am Ende reine Zeitverschwendung war. Aber irgendwie habe ich dadurch eine innere Ruhe erfahren, welche es mir möglich macht die Dinge so zu nehmen wie sie kommen (oder halt nicht kommen) und Verspätungen entspannter hinzunehmen.

Advertisements

Dungeon World PDF

Heute, habe ich das PDF zu Dungeon World erhalten und ich muss sagen „Da habt ihr wiedermal gute Arbeit abgeliefert liebe Leute von System Matters“ .

DungeonWorld.png

Die Illustrationen sind sehr schick und stimmig, leider kann ich keinen Vergleich zur englischen Version heranziehen, da ich diese nicht besitze. Ich habe mit neben dem Buch auch das PDF gegönnt, da es hier in Deutschland eher schwer ist ein entsprechendes Bundle anzubieten (da haben die Ewiggestrigen der Buchindustrie ganze Arbeit geleistet mit ihrer Lobbyarbeit).

Das Cover sticht logischerweise als erstes in Auge und gefällt mir viel besser als das englische Cover (welches ich schnell ergoogled habe), es weckt so ein warmes Gefühl in meinem Bauch. Vermutlich weil es mich an das Cover das alten DSA Spiels Die Schicksalsklinge erinnert, mit welchem meine Rollenspielkarriere damals angefangen hat.
Wenn man sich dann so weiter durch das PDF blättert bekommt ein ordentlich gelayoutet Buch zu gesicht, welches hier und da mit weiteren Bilder verschönert wurde. Die Seiten sind sehr aufgeräumt und übersichtlich. Wahrscheinlich hätte man die Seitenzahl reduzieren können, aber dafür wäre der Leser vom Text erschlagen worden und meine eh schon schlechten Augen hätten Probleme die Buchstaben zu erkennen. Zum Glück hat man sich hier dagegen entschieden und auf gut lesbare Schrift und eine angenehme Verteilung der Texte gesetzt.

Nach dem ersten überfliegen muss sagen, dass ich sehr angetan bin von Dungeon World und überlege andauernd mit welcher Gruppe ich das Spiel spielen werde.
Meine eine Gruppe möchte momentan lieber Weltraumabenteuer erleben und die andere Gruppe spielt so selten, dass ich 13th Age nicht unterbrechen möchte.
Aber vielleicht ist Dungeon World ein schönen Spiel um es mit den Kinder zu spielen, wenn ich die Themen kindgerecht halte und und die Spielzüge anpasse. Mal sehen.

Sobald ich das PDF durch habe, schreibe ich hier vielleicht noch eine etwas ausführlicher Rezi. Ansonsten kann nur noch darauf hinweisen, dass zu diesem Zeitpunkt noch knapp 1.000€ zur erfolgreichen Finanzierung fehlen. Also geht alle auf die Dungeon World Seite von System Matters und bestellt was das Zeug hält. Immerhin bekommen wir ab 15.000,00€ die Charakterbücher als gesondert gedrucktes Heft.